Carlitos Lunghi Stelle

DORSET

                               Die schlüssel zum verstehen, daß die hieroglyphische schrift die
                               Philae wären, obelisken von Kingston Lacy of  6,7 meter und 6
                               tonnen roten granites sowie der Rosetta Stone. Es wurde in der
                               insel von entdeckt Philae von einem englischen adligen, William
                               John Bankes in 1815.
                               Er dann brachte es zu seinem eigenen gut in Kingston Lacy,
                               Wimborne, Münster, Dorset in 1821. Der niedrigere teil eines
                               schwester obelisken war auch finden Sie und geflüchtet zu Bankes
                               gut afterward, in dem es rerrected war, 1839 mit seiner basis.
                               Als der obelisken in Philae entdeckt wurde, wurde seine basis
                               geschrieben mit den namen von PTOLEMY VII und seiner
                               ordensschwester KLEOPATRA in griechisch.
                               Der obelisken selbst wurde mit namen von königen und göttern
                               dekoriert.
                               Es wird generell angenommen, daß der Rosetta Stone allein war
                               der schlüssel zu die decipherment von heiroglyphs, aber dem Philae
                               obelisken spielten auch ein rolle. Der Rosetta Stone erträgt viel
                               inschrift von PTOLEMY in hieroglyphen, demotic schrift und greek.
                               From diese inschrift, es war für das Französisch Egyptologist Jean
                               möglich Francois Champollion die hieroglyphische form des namens
                               zu identifizieren, PTOLEMY.  By, der benutzt, die gleiche methode,
                               Bankes zeigte aus der hieroglyphischen form von das nennen Sie,
                               KLEOPATRA, vor der unbekannt war.


     Tatsächlich sieht vom obelisken von Kingston Lacy-Dorset, Großbritannien.

© Shoji Okamoto - Sokamoto31@aol.com

hinter zu
Die Geschichte des Ägyptischen Obelisken


TM & © 1996-2003 carliar